Datenschutzbestimmungen

Im Nachfolgenden stellen wir Ihnen eine Übersicht über unsere Datenschutzbestimmungen zur Verfügung. Damit möchten wir einen transparenten Überblick über unsere datenschutzrechtlichen Bestimmungen bereitstellen. Wir bei LTP International wollen nicht nur Vorbild im Recruiting sein, sondern auch Vorbild im Datenschutz.

Welche datenschutzrechtlichen Bestimmungen liegen bei LTP International vor?

Verantwortlicher:
Name/Fa.: LTP International GmbH
Straße Nr.: Kohlmarkt 8-10, 2.OG
PLZ, Ort, Land: 1010 Wien, Österreich
Geschäftsführer: Frau Sanela Pejic, BA

Telefonnummer: +43(0) 1 227 46 1090
E-Mailadresse: office@ltpinternational.com

Datenschutzbeauftragter:
Es ist kein Datenschutzbeauftragter bestellt, da dies gesetzlich nicht notwendig ist.

Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“ oder „Website“) auf. Die Datenschutzerklärung gilt unabhängig von den verwendeten Domains, Systemen, Plattformen und Geräten (z.B. Desktop oder Mobile) auf denen das Onlineangebot ausgeführt wird.

Die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Der Begriff „Nutzer“ umfasst alle Kategorien von der Datenverarbeitung betroffener Personen, die unsere Homepage nutzen. Dazu gehören unsere Kandidaten, Kunden, Geschäftspartner, Interessenten und sonstige Besucher unseres Onlineangebotes. Die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Nutzer“ sind geschlechtsneutral zu verstehen.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzer nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Das bedeutet, die Daten der Nutzer werden nur bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis verarbeitet. D.h., insbesondere wenn die Datenverarbeitung zur Erbringung unserer vertraglichen Leistungen (z.B. Bearbeitung von Aufträgen) sowie Online-Services erforderlich, bzw. gesetzlich vorgeschrieben ist, eine Einwilligung der Nutzer vorliegt.

 

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik, um sicherzustellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und um damit die durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server.

Weitergabe von Daten an Dritte und Drittanbieter

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Wir geben die Daten der Nutzer an Dritte nur dann weiter, wenn dies z.B. auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für Vertragszwecke erforderlich ist oder auf Grundlage berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO an wirtschaftlichem und effektivem Betrieb unseres Geschäftsbetriebes.

Sofern wir Subunternehmer einsetzen, um unsere Leistungen bereitzustellen, ergreifen wir geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen.

Sofern im Rahmen dieser Datenschutzerklärung Inhalte, Werkzeuge oder sonstige Mittel von anderen Anbietern (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Drittanbieter“) eingesetzt werden und deren genannter Sitz sich in einem Drittland befindet, ist davon auszugehen, dass ein Datentransfer in die Sitzstaaten der Drittanbieter stattfindet. Als Drittstaaten sind Länder zu verstehen, in denen die DSGVO kein unmittelbar geltendes Recht ist, d.h. grundsätzlich Länder außerhalb der EU, bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums. Die Übermittlung von Daten in Drittstaaten erfolgt entweder, wenn ein angemessenes Datenschutzniveau, eine Einwilligung der Nutzer oder sonst eine gesetzliche Erlaubnis vorliegt.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet.

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) auf den Craft-Servern 14 Tage, auf den Typo3-Servern bis zu 30 Tage und auf den Typo3-CMS-Log 365 Tage gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Cookies & Reichweitenmessung

Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies kann es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informationsspeicherung handeln.

Wir verwenden „Session-Cookies“, die nur für die Zeitdauer des aktuellen Besuchs auf unserer Onlinepräsenz abgelegt werden (z.B. um die Speicherung Ihres Login-Status am Kandidatenportal ermöglichen zu können). In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern. Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie die Nutzung unseres Onlineangebotes beendet haben und sich z.B. ausloggen oder den Browser schließen.

Über den Einsatz von Cookies im Rahmen pseudonymer Reichweitenmessung werden die Nutzer im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informiert.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Sie können dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) und zusätzlich die US-amerikanische Webseite (http://www.aboutads.info/choices) oder die europäische Webseite (http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/) widersprechen.

Google Analytics

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

  • Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.
  • Wir setzen Google Analytics ein, um die durch innerhalb von Werbediensten Googles und seiner Partner geschalteten Anzeigen, nur solchen Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, die wir an Google übermitteln (sog. „Remarketing-“, bzw. „Google-Analytics-Audiences“). Mit Hilfe der Remarketing Audiences möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Anzeigen dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken.
  • Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
  • Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
  • Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners(„Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“).

Google-Re/Marketing-Services

Wir nutzen auf Grundlage Ihrer Cookies-Einwilligung die Marketing- und Remarketing-Dienste (kurz „Google-Marketing-Services”) der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“).

  • Die Google-Marketing-Services erlauben uns Werbeanzeigen für und auf unserer Website gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell deren Interessen entsprechen. Falls einem Nutzer z.B. Anzeigen für Produkte angezeigt werden, für die er sich auf anderen Webseiten interessiert hat, spricht man hierbei vom „Remarketing“. Zu diesen Zwecken wird bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen Google-Marketing-Services aktiv sind, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden sog. (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer ein individuelles Cookie, d.h. eine kleine Datei abgespeichert (statt Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). Die Cookies können von verschiedenen Domains gesetzt werden, unter anderem von google.com, doubleclick.net, invitemedia.com, admeld.com, googlesyndication.com oder googleadservices.com. In dieser Datei wird vermerkt, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote er geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes. Es wird ebenfalls die IP-Adresse der Nutzer erfasst, wobei wir im Rahmen von Google-Analytics mitteilen, dass die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und nur in Ausnahmefällen ganz an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt wird. Die IP-Adresse wird nicht mit Daten des Nutzers innerhalb von anderen Angeboten von Google zusammengeführt. Die vorstehend genannten Informationen können seitens Google auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden. Wenn der Nutzer anschließend andere Webseiten besucht, können ihm entsprechend seiner Interessen die auf ihn abgestimmten Anzeigen angezeigt werden.
  • Die Daten der Nutzer werden im Rahmen der Google-Marketing-Services pseudonym verarbeitet. D.h. Google speichert und verarbeitet z.B. nicht den Namen oder E-Mailadresse der Nutzer, sondern verarbeitet die relevanten Daten Cookie-bezogen innerhalb pseudonymer Nutzer-Profile. D.h. aus der Sicht von Google werden die Anzeigen nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und angezeigt, sondern für den Cookie-Inhaber, unabhängig davon wer dieser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten. Die von Google-Marketing-Services über die Nutzer gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert.
  • Zu den von uns eingesetzten Google-Marketing-Services gehört u.a. das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“. Im Fall von Google AdWords, erhält jeder AdWords-Kunde ein anderes „Conversion-Cookie“. Cookies können somit nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mit Hilfe des Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die AdWords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.
  • Ferner können wir den „Google Tag Manager“ einsetzen, um die Google Analyse- und Marketing-Dienste in unsere Website einzubinden und zu verwalten.
  • Weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google, erfahren Sie auf der Übersichtsseite: https://www.google.com/policies/technologies/ads, die Datenschutzerklärung von Google ist unter google.com/policies/privacyabrufbar.
  • Wenn Sie der interessensbezogenen Werbung durch Google-Marketing-Services widersprechen möchten, können Sie die von Google gestellten Einstellungs- und Opt-Out-Möglichkeiten nutzen: http://www.google.com/ads/preferences.

Wir möchten an dieser Stelle hinweisen, dass die USA lt. EuGH kein sicheres Drittland sind. Es gibt keinen Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission mit den USA, zusätzlich gibt es für Unionsbürger in den USA keinen Daten-Rechtsschutz. Die Übermittlung der Daten erfolgt nach Art 49 DSGVO.

Hotjar

Auf Basis Ihrer Cookies-Einwilligung verwenden wir auf dieser Website Hotjar, einen Webanalysedienst der Hotjar Ltd., Level 2, St Julian’s Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julian’s STJ 1000, Malta („Hotjar“).

  • Hotjar ermöglicht es uns, das Verhalten von Website Nutzern (d.h. wie viel Zeit Nutzer auf welchen unserer Seiten verbringen, welche Links sie anklicken, usw.) besser zu verstehen, so dass wir unsere Angebote für die Nutzer durch diese Erkenntnisse verbessern können.
  • Hotjar verwendet Cookies und andere Technologien, um Informationen über Nutzerverhaltenund Nutzergeräte zu erfassen (insbesondere die IP-Adresse eines Gerätes, die in anonymisierter Form erfasst und gespeichert wird, Bildschirmgröße, Gerätetyp (Unique Device Identifiers), Browserinformationen, geographische Informationen auf Länderbasis, bevorzugte Sprache zur Darstellung unserer Webseite).
  • Hotjar speichert diese Daten in einem pseudonymisierten Nutzerprofilausschließlich innerhalb der Europäischen Union.
  • Weder Hotjar noch wir werden diese Informationen nutzen, um einzelne Nutzer zu identifizieren, noch werden die Daten mit anderen Daten über einzelne Nutzer zusammengeführt. Weitere Einzelheiten können Sie der Datenschutzerklärung von Hotjarunter diesem Link entnehmen: https://www.hotjar.com/privacy/.
  • Keine Analyse durch Hotjar?Sie können der Erstellung von Nutzerprofilen, der Speicherung von Daten über Ihre Nutzung unserer Seite durch Hotjar sowie der Nutzung von Tracking-Cookies durch Hotjar jederzeit für die Zukunft unter folgendem Link widersprechen https://www.hotjar.com/opt-out/.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen basierend auf Ihrer Cookie Einwilligung innerhalb unseres Onlineangebotes Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”). Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden können.

Die nachfolgende Darstellung bietet eine Übersicht von Drittanbietern sowie ihrer Inhalte, nebst Links zu deren Datenschutzerklärungen, welche weitere Hinweise zur Verarbeitung von Daten und, z.T. bereits hier genannt, Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out) enthalten:

  • Videos der Plattform “YouTube” des Drittanbieters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Datenschutzerklärung: google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/.Wir möchten an dieser Stelle hinweisen, dass die USA lt. EuGH kein sicheres Drittland sind. Es gibt keinen Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission mit den USA, zusätzlich gibt es für Unionsbürger in den USA keinen Daten-Rechtsschutz. Die Übermittlung der Daten erfolgt nach Art 49 DSGVO.
  • Externer Code des JavaScript-Frameworks “jQuery”, bereitgestellt durch den Dritt-Anbieter jQuery Foundation, jquery.org.

Rechte der Nutzer

Nutzer haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die von uns über sie gespeichert wurden.

Zusätzlich haben die Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten, sofern zutreffend, Ihre Rechte auf Datenportabilität geltend zu machen und im Fall der Annahme einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Ebenso können Nutzer Einwilligungen, grundsätzlich mit Auswirkung für die Zukunft, widerrufen.

Löschung von Daten

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten der Nutzer nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten der Nutzer, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Widerspruchsrecht

Nutzer können der künftigen Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen der Nutzer erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer.

Die Nutzer werden gebeten sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung zu informieren.

Datenschutzerklärung Kandidaten

Vorwort

Gleich vorweg: Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften.
Nachfolgend möchten wir Sie informieren, welche personenbezogene Daten wir von Ihnen im Fall einer Registrierung an unserem Kandidatenportal erheben, wozu wir diese benötigen, wie wir sie verwenden und an wen Sie sich bei Fragen wenden können. Sämtliche personenbezogene Bezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen. Aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird im Folgenden nur die männliche Form verwendet.

An wen richtet sich diese Datenschutzerklärung?

Die Erklärung richtet sich an Personen (nachfolgend auch Kandidaten genannt), die sich im Zuge einer Bewerbung oder initiativ ein Anforderungsprofil erstellen möchten.

Wer wir sind?

Wir sind die LTP International GmbH (nachfolgend kurz „LTP“) mit Hauptsitz in Wien. Wir sind spezialisiert auf die Vermittlung und Beratung von Fach- und Führungskräften.

LTP International GmbH,
Kohlmarkt 8-10, 1010 Wien
office@ltpinternational.com

 

Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten?

Ihre Daten nutzen wir zur Karriereberatung und Vermittlung von Jobs. Sie können sich dafür ohne konkrete Job-Position für unseren Kandidatenpool registrieren. Ein LTP Consultant nimmt, sobald es passende Jobs zu Ihrem Kandidaten-Profil gibt, per E-Mail oder Telefon mit Ihnen Kontakt auf und bespricht weitere Schritte.

 

Auf Basis welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a und Art 9 Abs 2 lit a DSGVO), die Sie uns konkret und freiwillig erteilen können. Ohne Ihre Einwilligung dürfen und werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht verarbeiten außer die Verarbeitung erfolgt (darüber hinaus) zur Erfüllung rechtlicher Pflichten sowie aus berechtigtem Interesse (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO) in Zusammenhang mit der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (z. B. Ansprüche nach dem Gleichbehandlungsgesetz).

Sie sind zur Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet. Allerdings können wir ohne Ihre personenbezogenen Daten keine Bewerbungen entgegennehmen und Sie über passende Jobs nicht informieren.

Welche personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten wir?

Folgende Kategorien von Daten werden bei Registrierung im Kandidatenportal erhoben und in weiterer Folge verarbeitet:

  • IP-Adresse, Registrierungsdaten (Login, Passwort)
  • Personendaten (Vor- und Nachname, Geburtsdatum)
  • Adressdaten
  • Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
  • Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf oder Zeugnisse)
  • Beruflicher Werdegang (Angaben zu ihren bisherigen Beschäftigungen)
  • Daten zu Ihrer Ausbildung (Angaben zu Studien- oder Schulabschlüssen)
  • Berufliche Anforderungen (gewünschtes Beschäftigungsausmaß, Wunschgehalt, Kündigungsfrist)
  • Fähigkeiten und Qualifikationen (Zusatzausbildungen, Zertifikate, Sprachen, Hobbys)
  • Datum und Uhrzeit (der Registrierung bzw. Aktualisierung)

Im Zuge des weiteren Recruiting-Prozesses werden Ihre Daten dann durch einen LTP Kontakt ergänzt:

  • Gesprächstermine, Gesprächsnotizen und Anmerkungen zu Ihrem Profil (Angaben zum Wechselmotiv)
  • Aufenthaltsbewilligung (betrifft nur Personen aus Drittstaaten)
  • E-Mail-Kommunikation mit dem LTP Kontakt
  • Job-Positionen, die wir Ihnen vorschlagen oder auf die Sie sich bewerben
  • Verschlagwortung Ihres Profils zur besseren Auffindbarkeit

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Gesundheitsdaten, Informationen über die rassische oder ethnische Herkunft, politische, religiöse, gewerkschaftliche oder sexuelle Orientierung zu den besonders schützenswerten Daten gehören (besondere Kategorien personenbezogener Daten gem. Art 9 DSGVO). Deshalb möchten wir Sie bitten solche Daten nicht an uns zu übermitteln. Weder in Form von Lebensläufen noch in Form anderer Dokumente und Unterlagen.

Erfolgt ein sogenanntes Profiling?

In unseren Recruiting-Prozessen gibt es keine Automatismen, die dazu führen, dass Kandidaten vollautomatisch aus dem Bewerbungsprozess ausscheiden oder einem unserer Auftraggeber automatisch vorgeschlagen werden. Die Entscheidung, welche Kandidaten für welche Positionen angesprochen werden oder an einen unserer Kunden weitergeleitet werden, trifft immer der zuständige LTP Partner. Es besteht somit keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gem. Art 22 DSGVO.

Um Ihnen als Kandidaten effizient passende Job-Positionen vorschlagen zu können, verschlagwortet LTP Kandidatenprofile zum Zwecke der besseren Auffindbarkeit in der Kandidatendatenbank. In die Verschlagwortung fließen Daten aus den Bewerbungsunterlagen, zu Fähigkeiten und Qualifikationen oder zum beruflichen Werdegang ein. Bei neuen Jobs werden die Kandidatenprofile mittels dieser Schlagworte sowie allen anderen im Kandidatenprofil hinterlegten Daten mit den Jobanforderungen abgeglichen.

Ferner nutzen LTP Mitarbeiter semantische Suchalgorithmen, um Kandidatenprofile mit Job-Positionen abzugleichen. Mithilfe dieser Methode ist es uns möglich, auch Kandidaten zu finden, die synonyme Begriffe (z. B. Consultant statt Berater) in Ihren Bewerbungsunterlagen verwenden.

Wer bekommt Ihre Daten?

LTP International Mitarbeiter
Zur Zweckerfüllung haben die jeweils zuständigen Mitarbeiter der Firma LTP Zugriff auf alle unter „Welche personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten wir?“ genannten Daten.

LTP International Auftraggeber
Im Rahmen des Recruiting-Prozesses werden Ihnen passende Job-Positionen vorgeschlagen. Nach einem Interview bei LTP bzw. einer Rücksprache mit Ihnen leiten wir Ihre Daten für eine konkrete Job-Position an einzelne Kunden weiter. Dabei erhält der Kunde nicht vollen Zugriff auf Ihre Daten, sondern es wird ein sogenannter Kandidatenreport in Form eines PDF-Dokuments generiert. Dieser Report wird positionsbezogen erstellt und beinhaltet Ihre Stammdaten (Personen-, Adress- und Kontaktdaten), Ihre beruflichen Anforderungen (z. B. Wunschgehalt oder Kündigungsfrist), die Einschätzung des LTP Partners basierend auf Gesprächsterminen und -notizen. Unsere Kunden sind vertraglich zur Vertraulichkeit und Verschwiegenheit verpflichtet.

Kunden von LTP können für eine Dauer von bis zu 1 Jahren ab Übermittlung der Bewerberdaten zu Honoraren gegenüber LTP verpflichtet sein. Zu Nachweiszwecken speichern Kunden gegebenenfalls Bewerberdaten (Name, Geburtsdatum und E-Mail-Adresse) für diese Zeitdauer.

Technische Dienstleister
Für die Erbringung unserer Dienstleistung setzen wir Dienstleister (sogenannte Auftragsverarbeiter) ein, die uns unterstützen. Beispiele für solche Dienstleister sind der Hersteller unserer Recruiting-Software oder Hosting-Provider, die uns Server für den Software-Betrieb zur Verfügung stellen. Diese Dienstleister haben ausschließlich zu Wartungszwecken fallweise Zugriff auf Ihre Daten. Sie sind vertraglich durch eine Auftragsverarbeitervereinbarung gem. Art 28 DSGVO zur Vertraulichkeit und zu Datensicherheitsmaßnahmen verpflichtet, wobei die Einhaltung der Datensicherheitsmaßnahmen regelmäßig von uns überprüft wird.

Weitere Empfänger
Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen oder zur Abwehr von Rechtsansprüchen kann es fallweise sein, dass wir Behörden oder Gerichten Zugriff auf Ihre Daten gewähren.

Welche Rechte haben Sie?

Aufgrund der Datenschutz-Grundverordnung (Artikel 15 bis 22) haben Sie das Recht auf Auskunft, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Berichtigung und Widerspruch. Nachfolgend möchten wir Ihnen einige dieser Rechte genauer erläutern:

  • Ihr Recht auf Auskunft und Berichtigung
    Sie erhalten selbstverständlich Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten, die von uns gespeichert und verarbeitet werden. Sollten Ihre Daten nicht mehr zutreffend oder unvollständig sein, können Sie eine Berichtigung bzw. Ergänzung verlangen.
  • Ihr Recht auf Widerruf und auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten
    Sie können jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen und Ihr „Recht auf Vergessen“ ausüben. In diesem Fall sind wir verpflichtet, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu löschen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf Grundlage der Einwilligung bis zum Einlangen des Widerrufs erfolgt, nicht berührt.
  • Ihr Recht auf Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch sowie Maßnahmen im Zusammenhang mit automatisierter Entscheidungsfindung
    Sie können weiters uns gegenüber Einschränkung der Verarbeitung oder Bereitstellung Ihrer Daten im Rahmen des Rechts auf Datenübertragbarkeit ausüben sowie Widerspruch dagegen (insbesondere im Direktmarketing) erheben. Zudem können Sie verschiedene Maßnahmen im Rahmen automatisierter Datenverarbeitungen verlangen (wie z. B. das Eingreifen einer Person oder Darlegung des eigenen Standpunktes).

Darüber hinaus haben Sie das Recht, bei der Datenschutzbehörde eine Beschwerde zu erheben, wenn Sie sich in Ihren Rechten verletzt erachten. Die Kontaktdaten der österreichischen Datenschutzbehörde finden Sie hier: www.dsb.gv.at/kontakt.

Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich so lange gespeichert, bis Sie die erteilte Einwilligung widerrufen. Allerdings können gesetzliche Dokumentationspflichten (z. B. Bundesabgabenordnung in Zusammenhang mit vermittelten Job-Positionen) bzw. die Dokumentation zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (z. B. Gleichbehandlungsgesetz, wie auch immer geartete Ansprüche von Kunden), die Verarbeitung auch nach Einlangen Ihrer Widerrufserklärung erforderlich machen. In diesen Fällen werden wir Sie entsprechend informieren, dass und warum die Verarbeitung weiterhin erfolgt, und Sie von der Durchführung der Löschung in Kenntnis setzen.

Wir behalten uns bei Kandidaten, denen wir über einen längeren Zeitraum keine passenden Job-Positionen vorschlagen konnten, vor, diese Profile zu löschen. Sollte es zu einem späteren Zeitpunkt eine für Sie interessante Job-Position geben, können Sie sich jederzeit erneut ein Profil erstellen.

Bitte beachten Sie, dass unter bestimmten Umständen eine Löschung nicht unmittelbar, sondern erst zeitverzögert, aufgrund rechtlicher Verpflichtungen oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, erfolgen kann. Bspw. gilt eine Frist von 6 Monaten zur Geltendmachung von Ansprüchen nach §§ 15 Absatz 1 und 29 Gleichbehandlungsgesetz wegen Diskriminierung bei Bewerbungsverfahren.

Nutzungsbedingungen Kandidaten

Die nachfolgenden Rechte und Pflichten gelten zwischen LTP International GmbH (nachfolgend „LTP“) und Personen, die ein kostenloses Anforderungsprofil bei LTP erstellen oder im Bewerbungsprozess bei LTP stehen (nachfolgend „Kandidaten“).

Rechte & Pflichten der Benutzer eines kostenlosen Anforderungsprofils

  1. LTP sichert Kandidaten die vertrauliche Behandlung sämtlicher zur Verfügung gestellter Informationen zu, ist jedoch unter Überbindung dieser Verschwiegenheitsverpflichtung berechtigt, sich bei der Durchführung Auftragsverarbeitern (Dienstleistern) zu bedienen.
  2. Kandidaten sind verpflichtet, sämtliche Informationen über von LTP vorgeschlagene Unternehmen vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben.
  3. Dem Kandidaten ist die Eingabe falscher, irreführender oder sonstiger rechtswidriger Informationen verboten. Handlungsweisen, die die Netzwerk- oder Systemsicherheit verletzen oder dies beabsichtigen (z.B. Einschleusen eines Virus oder Trojaner), sind verboten und werden zivil- und strafrechtlich verfolgt. LTP steht das Recht zu, derartige Dateien zu löschen.
  4. LTP führt die Recherche nach potenziellen Kandidaten, die Auswahlgespräche und –verfahren für Unternehmen unvoreingenommen und objektiv durch. Insbesondere erstellen wir keine Gefälligkeitsgutachten. Einzelne Kandidaten werden von uns nach sachlichen Kriterien und den Vorgaben unserer Auftraggeber entsprechend evaluiert.
  5. LTP beachtet strikt die Bestimmungen des Gleichbehandlungsgesetzes GlBG (Österreich) bzw. des AGG (Deutschland). Von uns an unsere Auftraggeber übermittelte Kandidatenprofile enthalten mit Ausnahme von Geschlecht und Geburtsdatum keine Informationen, die Grundlage für Diskriminierung gemäß GlBG bzw. AGG darstellen könnten. Wir weisen unsere Auftraggeber ausdrücklich darauf hin, dass auch Geschlecht und Alter nicht zu Diskriminierung führen dürfen.
  6. Kandidaten stimmen zu, von LTP über passende Jobangebote per Telefon, E-Mail oder sonstigen Kommunikationsmitteln z.B. soziale Netzwerke kontaktiert zu werden.
  7. Unsere Dienstleistung richtet sich ausschließlich an Kandidaten, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Bei jüngeren Kandidaten behält sich LTP vor das Profil zu löschen.

Für die gesamte Geschäftsverbindung zwischen LTP und dem Kandidaten gilt österreichisches Recht.

Zur leichteren Lesbarkeit wurde in diesen AGB auf die Unterscheidung zwischen weiblicher und männlicher Schreibweise verzichtet und jeweils die männliche Form verwendet; das betreffende Wort bezieht sich jedoch auf beide Geschlechter.

Freiwillige Einwilligungserklärung als Kandidat bei LTP

Sämtliche personenbezogene Bezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen. Aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird im Folgenden nur die männliche Form verwendet.

Ausdrückliche Einwilligung in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch LTP International für den Zweck der Karriereberatung und Vermittlung von Jobs (Art 6 Abs 1 lit a, Art 9 Abs 2 lit a DSGVO).

Ich, als Kandidat bzw. Bewerber für Job-Positionen, stimme ausdrücklich zu, dass LTP International GmbH (nachfolgend kurz „LTP“), Kohlmarkt 8-10, 1010 Wien, folgenden personenbezogenen Daten zum Zweck der Karriereberatung und Vermittlung von Jobs verarbeitet:

Angaben bei Registrierung:

  • Personendaten (Vor- und Nachname, Geburtsdatum)
  • Adressdaten
  • Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
  • Datum und Uhrzeit (der Registrierung bzw. Aktualisierung)
  • IP-Adresse und Registrierungsdaten (Login, Passwort)

Freiwillige Angaben, die bei der Registrierung oder zu einem späteren Zeitpunkt ergänzt werden können:

  • Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf oder Zeugnisse)
  • Beruflicher Werdegang (Angaben zu bisherigen Beschäftigungen)
  • Daten zu Ausbildungen (Angaben zu Studien- oder Schulabschlüssen)
  • Berufliche Anforderungen (gewünschtes Beschäftigungsausmaß, Wunschgehalt, Kündigungsfrist)
  • Fähigkeiten & Qualifikationen (Zusatzausbildungen, Zertifikate, Sprachen, Hobbies)

Angaben, die durch einen LTP Partner ergänzt werden:

  • Gesprächstermine, Gesprächsnotizen und Anmerkungen zu meinem Profil (Angaben zum Wechselmotiv)
  • Aufenthaltsbewilligung (betrifft nur Personen aus Drittstaaten)
  • E-Mail-Kommunikation mit LTP-Mitarbeitern
  • Job-Positionen (auf die ich mich bewerbe oder die mir LTP vorschlägt)
  • Verschlagwortung des Kandidatenprofils zur besseren Auffindbarkeit

Meine personenbezogenen Daten dürfen für den Zweck der Karriereberatung und Vermittlung von Jobs verwendet werden, was folgende Verarbeitungen umfasst:

  • Die Speicherung meiner personenbezogenen Daten in der Kandidatendatenbank von LTP in Form eines Kandidatenprofils.
  • Die Verwaltung meines Kandidatenprofils.
  • Die Entgegennahme und Bearbeitung meiner Bewerbungen für konkrete Job-Positionen.
  • Das Hinzufügen von Notizen und Ergänzung im Rahmen persönlicher Gespräche (Job-Interviews).
  • Die Kategorisierung und Verschlagwortung von Kandidatenprofilen („Profiling“), die Suche nach meinen personenbezogenen Daten in der Kandidatenbank und der Abgleich dieser Daten mit Stellenbeschreibungen und Anforderungen von potenziellen Dienstgebern (Auftraggeber von LTP).
  • Die Kontaktaufnahme mit mir bezüglich passender Jobangebote via Telefon, E-Mail und sonstigen Kommunikationsmitteln (z. B. soziale Netzwerke), sowie zur Vereinbarung von Bewerbungsgesprächen und zu Rückfragen.
  • Die von mir optional genützte Verknüpfung meines XING- oder LinkedIn-Profils mit meinem Kandidatenprofil bei LTP sowie der Import von Daten aus meinem XING- oder LinkedIn-Profil.
  • Die Weiterleitung meines Kandidatenprofils bzw. daraus abgeleiteter Empfehlungen an potenzielle Dienstgeber (Auftraggeber von LTP) zum Zwecke der Vermittlung von Jobs.
  • Die Erteilung von Informationen an mich in Bezug auf den Status und das Ergebnis von Bewerbungen.
  • Als Basis für interne Statistiken bzw. internes Controlling (z. B. Anzahl der besetzten Positionen).

Die Übermittlung meiner personenbezogenen Daten kann beschränkt für den oben beschriebenen Zweck der Karriereberatung und der Vermittlung von Jobs an die Auftraggeber von LTP (potenzielle Dienstgeber) erfolgen. Die Weiterleitung meiner personenbezogenen Daten an Auftraggeber von LTP (potenzielle Dienstgeber) erfolgt nur nach meiner vorherigen ausdrücklichen Einwilligung, die ich im Rahmen eines persönlichen Gesprächs, Telefonats oder per E-Mail erteilen kann. Insbesondere vor der Übermittlung meiner personenbezogenen Daten an potenzielle Dienstgeber in Drittländern (außerhalb der EU) wird mich LTP im Vorhinein aufklären und meine ausdrückliche Einwilligung dazu einholen.

Meine Einwilligung ist freiwillig und erfolgt auf Basis der in der Datenschutzerklärung dargestellten Informationen. Ich bin zur Erklärung der Einwilligung nicht verpflichtet.

Widerruf

Ich kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an office@ltpinternational.at ohne Angabe von Gründen widerrufen. Dies bedeutet, dass die Verarbeitung bis zum Einlangen des Widerrufs auf Grundlage meiner Einwilligung erfolgt und zulässig ist.

Wenn ich nicht zustimme oder meine Einwilligung widerrufe, kann LTP meine Daten nicht verarbeiten. Im Falle eines Widerrufs meiner Einwilligung wird LTP meine personenbezogenen Daten für den Zweck der Karriereberatung und Vermittlung von Jobs nicht mehr verarbeiten und mir keine Job-Positionen mehr vermitteln.

Durch Auswahl der Option „Ich willige in die Verarbeitung meiner Daten ein“ erkläre ich die ausdrücklich datenschutzrechtliche Einwilligung zu den oben genannten Zwecken. Eine Kopie der im vorangegangenen Schritt zur Kenntnis genommenen Datenschutzerklärung sowie der obigen Einwilligungserklärung wird an die von mir angegebene E-Mail-Adresse übermittelt.

Wenn ich keine Auswahlmöglichkeiten auswähle und ich früher schon einmal der Verwendung meiner personenbezogenen Daten zugestimmt habe, dann wird die Nicht-Auswahl weder als Widerruf der früher erteilten Einwilligung noch als Erteilung dieser Einwilligung verstanden.

Einwilligungserklärung Job Alert

Ich stimme ausdrücklich zu, dass LTP International GmbH (nachfolgend kurz „LTP“), Kohlmarkt 8-10, 1010 Wien, meine folgenden personenbezogenen Daten zur Zusendung von Newslettern verarbeitet:

  • E-Mail Adresse,
  • gewünschte Dienstregion,
  • und berufliches Interessensgebiet in Form von Auswahl der geeigneten Jobkategorie bzw. Angabe der gewünschten Job-Position.

Meine personenbezogenen Daten dürfen für den Zweck der Zusendung des Job Alerts verwendet werden, was folgende Verarbeitungen umfasst:

Die Zusendung des LTP Job Alerts mit Informationen zu neuen, passenden Jobangeboten.

Eine Übermittlung meiner personenbezogenen Daten an unbefugte Dritte findet nicht statt.

Meine Einwilligung ist freiwillig und erfolgt auf Basis der in der Datenschutzerklärung dargelegten Informationen. Ich bin zur Erklärung der Einwilligung nicht verpflichtet. Wenn ich sie nicht erteile, entstehen keinerlei Nachteile für mich.

Ich kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an office@ltpinternational.at ohne Angabe von Gründen widerrufen. Dies bedeutet, dass die Verarbeitung die bis zum Einlangen des Widerrufs auf Grundlage meiner Einwilligung erfolgt, zulässig ist.

Durch Auswahl der Option „Ich willige in die Verarbeitung meiner Daten ein“ erkläre ich die datenschutzrechtliche Einwilligung zu den Zwecken, die ich oben ausgewählt habe.

Wenn ich keine der nachstehenden Auswahlmöglichkeiten auswähle und ich früher schon einmal der Verwendung meiner personenbezogenen Daten zugestimmt habe, dann wird die Nicht-Auswahl weder als Widerruf der früher erteilten Einwilligung noch als Erteilung dieser Einwilligung verstanden.

Versand durch externen Dienst Rapidmail

Für den Versand des Job Alerts nutzen wir im Rahmen einer Auftragsverarbeitung Dienste der rapidmail GmbH, Augustinerplatz 2, 79098 Freiburg i.Br.; Deutschland; Eingetragen beim Handelsregister Freiburg i.Br. Rapidmail kann dementsprechend Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der mit uns bestehenden Auftragsverarbeitung empfangen.

Freiwillige Einwilligungserklärung zur Zusendung von E-Mails

Ich stimme ausdrücklich zu, dass LTP International GmbH (nachfolgend kurz „LTP“), Kohlmarkt 8-10, 1010 Wien, meine folgenden personenbezogenen Daten zur Zusendung von Newslettern verarbeitet:

  • E-Mail-Adresse,
  • Name

Meine personenbezogenen Daten dürfen für den Zweck der Zusendung von Marketing E-Mails verwendet werden, was folgende Verarbeitungen umfasst:

Die Zusendung Mails mit Informationen zu Gewinnspielen und Karrierethemen

Eine Übermittlung meiner personenbezogenen Daten an unbefugte Dritte findet nicht statt.. Meine Einwilligung ist freiwillig und erfolgt auf Basis der in der Datenschutzerklärung dargelegten Informationen. Ich bin zur Erklärung der Einwilligung nicht verpflichtet. Wenn ich sie nicht erteile, entstehen keinerlei Nachteile für mich.

Ich kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an office@ltpinternational.at ohne Angabe von Gründen widerrufen. Dies bedeutet, dass die Verarbeitung die bis zum Einlangen des Widerrufs auf Grundlage meiner Einwilligung erfolgt, zulässig ist.

Durch Auswahl der Option „Ich willige in die Verarbeitung meiner Daten ein“ erkläre ich die datenschutzrechtliche Einwilligung zu den Zwecken, die ich oben ausgewählt habe.

Wenn ich keine der nachstehenden Auswahlmöglichkeiten auswähle und ich früher schon einmal der Verwendung meiner personenbezogenen Daten zugestimmt habe, dann wird die Nicht-Auswahl weder als Widerruf der früher erteilten Einwilligung noch als Erteilung dieser Einwilligung verstanden.

 

 

Ihre Daten werden bis zur Erfüllung des Zwecks zur Kontaktaufnahme längstens jedoch 18 Monate, sofern kein Rechtsgrund zur weiteren Verarbeitung vorliegt, gespeichert.

Rechtsbehelfsbelehrung

Sie können jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Einspruch erheben. Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Dafür wenden Sie sich bitte an uns, die Kontaktdaten finden Sie oben. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.

Aufsichtsbehörde für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen in Österreich:
Österreichische Datenschutzbehörde
Barichgasse 40-42
1030 Wien
Telefon: +43 1 52 152-0
E: dsb@dsb.gv.at
W: http://www.dsb.gv.at/